Freitag, 03. August

 

Die erste Nacht in Betten von Mecklenburg-Vorpommern, genauer im Landkreis LUP, noch genauer

 

in Balow, Ludwigslust, Neustadt-Glewe, Parchim, Prislich und Ziegendorf waren nach den Bahnstrapazen des Vortages erholsam!

 

 

Fast pünktlich betraten wir am Freitagvormittag das Grabower Rathaus und wurden vom stellvertretenden Bürgermeister Wolfgang Kann herzlichst empfangen. Das interessante geschichtliche Stadtleben machte neugierig auf Grabow und so lud uns der etwas später erschienene Bürgermeister Herr Stefan Sternberg zum morgigen Triathlon ins Waldbad ein. Die aktiven Startplätze schlug das Japanteam allerdings dankend aus.

 

Einen kleinen Abstecher zum Hafen blies uns etwas Frische um die Ohren ehe es zur SG 03 Ludwigslust/Grabow zum aktiven Sporttreiben ging.

 

Nach den Begrüßungsworten des Vereinssportlehrers Michael Bartels mit Informationen zur Vereinsstruktur und dem Vereinsleben wurden der vereinseigene Kunstrasenplatz bestaunt und in der Mehrzweckhalle die Tennisschuhe angezogen. Unter Anleitung vom Tennistrainer Ulf Schäfer wurden erste Bälle über das Netz geschlagen. Zufrieden und ausgepowert wurde das Gegrillte einschließlich Salat als Mittagsmenü dankend „verputzt“.

 

 

Gestärkt ging die Tour weiter nach Platschow zu den Elefanten. Neben der Elefantenshow gab es unter unseren Gästen Mutige, die auch das Elefantenreiten nicht ausließen. Kaffee, Eis und Süßigkeiten fanden ihre Abnehmer und vor allem die Getränke waren unsere ständigen Begleiter. Dann ging es in die Gastfamilien zu weiteren interessanten Erlebnissen rund um die deutschen Gewohnheiten.

 

 

Euer KSB- Team

 

Nadine und ihre Gastschwester Anna
Nadine und ihre Gastschwester Anna
Riku mit seinen Neustädter Gastgeschwistern
Riku mit seinen Neustädter Gastgeschwistern
Jayson, Rintaro und Gastmutti Tina
Jayson, Rintaro und Gastmutti Tina
Familie Holtz mit Gastkind Kana
Familie Holtz mit Gastkind Kana